dekoning.de
  Angeln am Sorpesee   Angelforum   Nützliche Links   Homepage  
Angelservice
Wer wir sind
Geschäftszeiten
Anfahrt
Kontakt
Onlineshop

Berichte

 

  UK    Information in English

  NL    Informatie op Nederlands

  RU    Информация на русском языке


bubblefisch.gif (381 Byte)Aktuelle Fänge

bubblefisch.gif (381 Byte)Angelkarten

bubblefisch.gif (381 Byte)Mindestmaße/Schonzeiten

bubblefisch.gif (381 Byte)Wichtige Regelungen

bubblefisch.gif (381 Byte)Allgemeine Fakten zum Sorpesee

bubblefisch.gif (381 Byte)Der Fischbestand

bubblefisch.gif (381 Byte)Angeltipps

bubblefisch.gif (381 Byte)Angelguiding am Sorpesee

bubblefisch.gif (381 Byte)Wissenswertes für Bootsangler

bubblefisch.gif (381 Byte)Übernachtungen etc.

bubblefisch.gif (381 Byte)Übersichtskarte

 

fisch1.gif (12087 Byte)

 

sorpek

Der Hauptdamm des Sorpesees, Foto: RV
sorpe

Auf dem Mittelteil des Sorpesees,
Foto: M. de Koning


renken

Renkenfänge aus dem Sorpesee,
Foto: M. de Koning
Die Online-Galerie unseres Angelshops mit einigen Fisch-
und Landschaftsfotos vom Sorpesee wird laufend erweitert.



Aktuelle Fänge am Sorpesee


Interessant: Angelseite des Ruhrverbands

  • 29. KW: 
Schleppangler fangen gute Hechte.

Als Beifang beim Hechtschleppen ist ein Wels von 1,35m Länge gefangen worden.

135cm Wels vom Sorpesee
1,35m (13kg) Frauenpower-Wels aus dem Sorpesee vom 23.07.2016,
Fängerin: R. Kwikert, Foto: R. Kwikert


  • 28. KW: 
Beim Schleppen vom Angelboot aus werden am Sorpesee vereinzelt Hechte bis ca. 100cm Länge gefangen.

  • 27. KW: 
Experten fangen am Sorpesee immer noch gute Renken.

42cm Renke vom Sorpesee
42cm Renke aus dem Sorpesee vom 04.07.2016,
Fänger: F.-M. Nückel, Foto: F.-M. Nückel


  • 26. KW: 
Vor allem im Freiwasser werden am Sorpesee vereinzelt Hechte bis 90cm Länge gefangen.

Barschangler fangen auf sehr kleine Kunstköder und gezupfte Würmer.
  • 25. KW: 
Insgesamt gibt es vom Sorpesee wetter- und fußballbedingt wenig Fangmeldungen.

  • 24. KW: 
Beim Schleppen werden am Sorpesee Hechte bis etwa 90cm Länge und vereinzelt Zander bis 70cm gefangen.

Uferangler fangen am Sorpesee auf gezupfte Würmer viele Barsche.

  • 23. KW: 
Beim Schleppen auf Hecht ist ein guter Zander von 91cm Länge gefangen worden.

Weiterhin werden am Sorpesee die guten Renken am Kraut gefangen. Tipp: einfach dort ankern und warten bis sie kommen.

Vom Ufer aus werden am Sorpesee mit Wurm Barsche bis über 40cm Länge gefangen.

  • 22. KW: 
Momentan werden vom Sorpesee nur kleinere und mittlere Hechte gemeldet.

Am Sorpesee werden vorm Kraut in bis zu 12m Tiefe Renken bis 35cm gefangen.

  • 21. KW: 
Am Sorpesee werden beim Schleppen vereinzelt Hechte bis ca. 90cm Länge gefangen.

Experten fangen am Sorpesee vorm Kraut in etwa 8 bis 12m Renken bis 40cm. Tipp: nur kleine Schwärme anfischen!

  • 20. KW: 
Am Sorpesee werden trotz des Kälteeinbruchs regelmäßig kleine bis mittlere Hechte gefangen.

Renken bis 40cm sind vom Angelboot aus vor allem im Mittelteil des Sorpesees gefangen worden.

  • 19. KW: 
So langsam kommen am Sorpesee die Hechte in Fahrt. Auch vom Ufer aus werden jetzt regelmäßig Hechte bis über 90cm Länge gefangen! Kleinfische sieht man jetzt endlich ufernah.

  • 18. KW: 
Wie im übrigen Sauerland war der Hechtauftakt auch am Sorpesee verhalten. Ein richtig guter Hecht ist vom Ufer aus gefangen worden.

Die Renken stehen am Sorpesee jetzt teilweise schon in 10 bis 12m Tiefe. Unser Tipp: kleine grundnahe Schwärme suchen, das bringt meistens die größeren Fische!

120cm Hecht vom Sorpesee
120cm Hecht vom Ufer aus vom 05.05.2016,
Fänger: M. Laske, Foto: M. Laske


  • 17. KW: 
Der Wintereinbruch am Wochenanfang hat die Angler vom Wasser verscheucht!

  • 16. KW: 
Am Vorbecken des Sorpesees werden beim Feedern gute Rotaugen gefangen.

  • 15. KW: 
Renken werden am Sorpesee vom Angelboot aus immer flacher gefangen. Sie kommen hier und da schon in Reichweite der Uferangler.

Am Vorbecken des Sorpesees werden gute Rotaugen gefangen.

40cm Rotauge vom Sorpesee
40cm Rotauge vom 14.04.2016, Fänger: J. Wiedel, Foto: O. Teichmann

  • 14. KW: 
Am Vorbecken des Sorpesees werden beim Feedern weiterhin Rotaugen bis über 40cm Länge gefangen.

Die besseren Renken werden schon meistens in etwa 20m Tiefe im oberen Bereich des Sorpesees gefangen.

950g Rotauge vom Sorpesee
Rotauge (950g) vom 10.04.2016, Fänger: F. Horvath, Foto: S. Horvath

Brasse und Rotauge vom Sorpesee
Rotauge (38cm) und Brasse (44cm) vom 10.04.2016, Fänger: F. Hamers, Foto: J. Wüllner

  • 13. KW: 
Am Vorbecken des Sorpesees werden beim Feedern teilweise schon gute Rotaugen bis 40cm Länge gefangen.

Bootsangler fangen Renken meisten in 30m teilweise aber auch schon in etwa 20m Tiefe. Die Fische kommen langsam flacher.

  • 12. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee ausser ein paar Renken wenig Fangmeldungen.

  • 11. KW: 
Zum Start in die Seeforellensaison sind am Sorpesee nur wenige Fische gefangen worden. Vom Ufer aus gab es einige Nachläufer. Am 17.03. wurde ein Traumfisch von 84cm Länge gefangen. Der Fisch ist vom Angelboot aus beim Schleppen verhaftet worden.

  • 10. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 9. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 8. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 7. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 6. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 5. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 4. KW: 
Das Vorbecken und der Seitentümpel des Sorpesees sind gegen Ende der Woche wieder offen.

  • 3. KW: 
Der Winter fordert sein Tribut: das Vorbecken und der Seitentümpel des Sorpesees sind zugefroren.

  • 2. KW: 
Vom Sorpesee werden teilweise gute Renkenfänge gemeldet. Die meisten Fische sind allerdings kleinere Exemplare.

  • 1. KW: 
Zum Start der Renkensaison sind am Sorpesee gut Renken gefangen worden. Die meisten Fische werden zwischen 22 und 30m Tiefe gefangen.

  • 52. KW: 
Beim Feedern am Vorbecken werden gute Rotaugen gefangen.

  • 51. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 50. KW: 
Wie in der Vorwoche gibt es vom Sorpesee mangels Angler keine nennenswerten Fangmeldungen.

  • 49. KW: 
Wie in der Vorwoche gibt es vom Sorpesee mangels Angler keine nennenswerten Fangmeldungen.

  • 48. KW: 
Wie in der Vorwoche gibt es vom Sorpesee mangels Angler keine nennenswerten Fangmeldungen.

  • 47. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 46. KW: 
Wie in der Vorwoche gibt es vom Sorpesee mangels Angler keine nennenswerten Fangmeldungen. Unser Tip: Zocken auf Barsch in 12 bis 20m Tiefe!

  • 45. KW: 
Obwohl im Sauerland jetzt Barschzeit ist, sind nur sehr wenig Angler unterwegs.

  • 44. KW: 
Am Seitentümpel des Hauptbeckens fangen erfahrene Stipper mit feinem Gerät Rotaugen.

Vereinzelt werden am Sorpesee vom Angelboot aus gute Barsche gefangen.

  • 43. KW: 
Schleppangler fangen einzelne gute Hechte.

115 cm Hecht vom Sorpesee
Hecht (115cm) vom 19.10.2015, Fänger: O. Teichmann, Foto: E. Michaelis

  • 42. KW: 
In dieser Woche gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 41. KW: 
Momentan gibt es von der Sorpetalsperre bis auf einige wenige Hechte keine Fangmeldungen.

  • 40. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 39. KW: 
Schleppangler fangen immer wieder Hechte bis ca. 5kg Gewicht.

80 cm Hecht vom Sorpesee
Hecht (80cm) vom 27.09.2015, Fänger: O. Teichmann, Foto: J. Wiedel

  • 38. KW: 
Vom Angelboot aus werden am Sorpesee regelmäßig Hechte bis etwa 80cm Länge gefangen.

Teilweise werden auf Drop-Shot Montagen gute Barsche (30-40cm) vor den Krautkanten des Hauptbeckens verhaftet.

  • 37. KW: 
Bootsangler fangen an der Sorpetalsperre beim Schleppen weiterhin kleine und mittlere Hechte.

  • 36. KW: 
Bootsangler fangen am Sorpesee Hechte bis 5kg.

  • 35. KW: 
Vom Boot aus werden am Sorpesee regelmäßig kleinere Hechte gefangen.

  • 34. KW: 
Vom Angelboot aus werden am Sorpesee regelmäßig Hechte bis 90cm Länge gefangen.

Das Renkenangeln ist momentan anspruchsvoller: in Tiefen von ca. 18 bis 25m werden kleinere Schwärme beangelt.

Am Vorbecken des Sorpesees werden vor allem nachts gute Weißfische gefangen.

  • 33. KW: 
Weiterhin gute Barschfänge auf flach geführte Kunstköder.

  • 32. KW: 
Die Barsche kommen am Sorpesee in Fahrt: gute Fänge auf flach gefürte Wobbler und teilweise auf Popper.

  • 31. KW: 
Abends werden am Sorpesee beim Schleppen Hechte bis ca. 94cm Länge gefangen. Achtung: Bitte die Angelzeit (bis 1h nach Sonnenuntergang) beachten! Das Nachtangeln ist nur vom Ufer aus erlaubt!

  • 30. KW: 
Barsche beißen am Sorpesee zuverlässig an den Krautkanten, teilweise sogar schon auf Popper.

  • 29. KW: 
Vereinzelt werden am Sorpesee Aale bis 85cm gefangen.

Am Kraut entlang sind die Barsche aktiv, allerdings viele kleine Exemplare.

  • 28. KW: 
Schleppangler fangen gute Hechte bis ca. 99cm Länge.

99 cm Hecht vom Sorpesee
Hecht (99cm) aus dem Hauptbecken vom 11.07.2015, Fänger: O. Teichmann, Foto: J. Wiedel

  • 27. KW: 
Am Kraut entlang werden am Sorpesee vor allem auf aktiv gefischte Würmer viele Barsche gefangen.

  • 26. KW: 
Schleppangler fangen vom Angelboot aus regelmäßig Hechte bis ca. 90cm Länge.

Die Renken ziehen am Sorpesee langsam tiefer, d.h. bis fast 20m Tiefe. Die Uferfischerei auf diese Fischart läßt mit zunehmender Oberflächentemperatur nach.

Am Kraut entlang werden am Hauptbecken des Sorpesees immer wieder gute Weißfische (Brassen, Schleien und guter Rotaugen) gefangen.

Hechte vom Sorpesee
Hecht (89cm) aus dem Hauptbecken vom 27.06.2015, Fänger: J. Wiedel, Foto: O. Teichmann

  • 25. KW: 
Beim Schleppen werden regelmäßig Hechte bis ca. 95cm Länge gefangen.

Die Renken beißen am Sorpesee immer noch flach.

So langsam kommen auch die Barsche in Fahrt. Als Beifang ist eine schöne Seeforelle gemeldet worden.

Seeforelle vom Sorpesee
Seeforelle (5,75kg, 73cm) aus dem Hauptbecken vom 21.06.2015, Fänger: H. de Koning, Foto: C. Suyalcinkaya

  • 24. KW: 
Am Sorpesee werden beim Schleppen Hechte bis 105cm Länge gefangen.

Die Renken werden an der Sorpe immer noch flach und ufernah gefangen.

Renken vom Sorpesee
Eine Portion Renken vom 10.06.2015, Fänger: J. Wiedel, Foto: O. Teichmann

Sorpe Hecht
95cm Hecht vom 13.06.2015, Fänger: J. Wiedel, Foto: O. Teichmann

  • 23. KW: 
Uferangler fangen an der Sorpetalsperre immer noch Renken. Tip: nah am Ufer und flach (2-6m) fischen.

Nicht nur vom Angelboot aus werden am Sorpesee Hechte bis 90cm gefangen.

  • 22. KW: 
Ufer- und Schleppangler fangen Hechte bis 95cm Länge.

  • 21. KW: 
Uferangler fangen am Sorpesee immer noch Hechte bis über 1m Länge.

  • 20. KW: 
Auch am Vorbecken des Sorpesees werden beim Spinnfischen Hechte gefangen!

70cm Hecht vom Sorpesee
70cm Hecht aus dem Vorbecken vom 11.05.2015, Fänger: T. Kersting, Foto: M. de Koning

  • 19. KW: 
Nicht nur vom Angelboot aus werden gute Hechte gefangen. Ein Uferangler hat am Sorpesee ein Exemplar von 110cm (10,3kg) verhaftet!

61cm Hecht vom Sorpesee
61cm Hecht (Der erste, Petri Heil!!!) aus dem Hauptbecken vom 09.05.2015, Fänger: D. Rosolowski, Foto: C. Suyalcinkaya

  • 18. KW: 
Vom Sorpesee werden weiterhin gute Renkenfänge auch vom Ufer aus gemeldet!

Zum Start der Hechtsaison sind am Sorpesee gute Hechte gefangen worden. Ein Riese von 19,71kg war dabei!

133,5cm Hecht vom Sorpesee
133,5cm Hecht (19,71kg) vom 02.05.2015, Fänger: M. Chudzinski, Foto: M. de Koning

95cm Hecht vom Sorpesee
95cm Hecht vom 01.05.2015, Fänger: D. Buzilowski, Foto: D. Buzilowski

85cm Hecht vom Sorpesee
85cm Hecht vom 01.05.2015, Fänger: J. Adam, Foto: J. Adam

  • 17. KW: 
Auch vom Ufer aus werden am Sorpesee jetzt richtig gut Renken gefangen. Die Fangtiefe liegt teilweise nur bei 6m!

  • 16. KW: 
Am Sorpesee klappt das Renkenangeln immer besser!

Renken vom Sorpesee bis 30cm
Renken bis 30cm vom 16.04.2015, Fänger: O. Teichmann, Jörg Wiedel, Foto: V. Michaelis

  • 15. KW: 
Vereinzelt sind schon Renken unterhalb vom Stollen gefangen worden. Bald kommen sie in Wurfweite!

Im Hespearm des Vorbeckens werden beim Feedern schon gute Friedfische gefangen.

  • 14. KW: 
Die Mehrzahl der Renken wird immer noch jenseits der 25m Tiefenlinie gefangen.
  • 13. KW: 
Vom Sorpesee gibt es momentan wetterbedingt keine Fangmeldungen.
  • 12. KW: 
In der ersten Woche der Seeforellensaison wurden am Sorpesee vom Angelboot aus mehrere Fische bis 68cm gefangen.
  • 11. KW: 
Am Sorpesee werden die Renken vom Angelboot aus immer noch in bis zu 36m Tiefe gefangen.
  • 10. KW: 
Von der Sorpe gibt es mangels Angler keine nennenswerten Fangmeldungen.
  • 9. KW: 
An der Sorpetalsperre wird momentan nur sehr wenig geangelt.
  • 8. KW: 
Momentan gibt es am Sorpesee keine nennenswerten Fangmeldungen.
  • 7. KW: 
Nach der Schneeschmelze sind jetzt wieder Angler unterwegs. Am Sorpesee werden vom Angelboot aus Renken gefangen. Die Fangtiefen liegen zwischen 25 und 35m.
  • 6. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.
  • 5. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.
  • 4. KW: 
Renkenangler fangen in etwa 22-35m Tiefe.
  • 3. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.
  • 2. KW: 
Bis zum Aufkommen des Sturms sind am Sorpesee gut Renken gefangen worden.
  • 1. KW: 
Renkenangler fangen in etwa 20-35m Tiefe. Viele Fische haben aber noch nicht abgelaicht.
  • 52. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.
  • 51. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.
  • 50. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.
  • 49. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.
  • 48. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.
  • 47. KW: 
Schleppangler fangen am Sorpesee Hechte bis 95cm.

Beim Zocken in 16-21m Tiefe werden teilweise viele Barsche bis 30cm gefangen.
  • 46. KW: 
Momentan gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.
  • 45. KW: 
Mangels Angler gibt es keine nennenswerten Fangmeldungen.
  • 44. KW: 
Zum Ende der Renkensaison sind am Sorpesee Felchen bis über 45cm Länge gefangen worden.

Schleppfischer fangen gute Portionshechte.

Beim Zocken werden teilweise viele Barsche bis 30cm gefangen.

  • 43. KW: 
Beim Schleppen werden am Sorpesee immer wieder gute Hechte gefangen.

Teilweise gute Renkenfänge in 18 bis 25m Tiefe.

  • 42. KW: 
Schleppfischer fangen Hechte bis 99cm Länge.

Experten fangen Renken in 15 bis 27m Tiefe.

  • 41. KW: 
Beim Schleppen werden am Sorpesee immer wieder Hechte bis 90cm gefangen.
  • 40. KW: 
Neben mittleren Hechten sind am Sorpesee auch gute Barsche bis 49cm gefangen worden.
  • 39. KW: 
Am Sorpesee werden gute Herbsthechte beim Schleppen gefangen.

105 und 99cm Hechte vom Sorpesee
105 und 99cm Hechte vom 26.09.2014, Fänger: O. Teichmann,
Foto: V. Michaelis


  • 38. KW: 
Beim Schleppen werden an der Sorpe ab und zu mittlere Hechte gefangen.
  • 37. KW: 
Momentan wird an der Sorpetalsperre wenig gefangen.
  • 36. KW: 
Auf Wurm werden am Sorpesee Barsche bis 49cm Länge gefangen.
  • 35. KW: 
Am Wochenende sind beim Schleppen viele Hechte bis 90cm gefangen worden.
  • 34. KW: 
Wie in der Vorwoche teilweise gute Barschfänge an den Krautkanten des Hauptbeckens.
  • 33. KW: 
Mit kleinen Twistern und Wurm am Sbirolino werden in den Krautbereichen des Hauptbeckens viele Barsche gefangen.
  • 32. KW: 
Beim Schleppen werden Hechte bis 123cm Länge verhaftet.

123cm Sorpesee-Hecht
123cm Hecht vom 07.08.2014, Fänger: A. Feldmann, Foto: S. Lackmann

  • 31. KW: 
Momentan wird an der Sorpetalsperre wenig gefangen.
  • 30. KW: 
Teilweise gute Weißfische im Hespearm des Vorbeckens.

Dort werden ab und zu gute Aale gefangen.

84 und 101cm Aale aus dem Sorpesee
101 und 84cm Aale aus der KW 30, Fänger: M. und A. Klein, Foto: M. Klein

  • 29. KW: 
Beim Schleppen werden ab und zu mal mittlere Hechte gefangen.

Aalangler fangen ihre Fische nah am Kraut.

Renken beißen momentan sehr vorsichtig. -> Es ist halt das Sommerloch!
  • 28. KW: 
Wie in der Vorwoche sind an der Sorpetalsperre nur wenige Angler unterwegs.
  • 27. KW: 
Wetterund Fußballbedingt sind am Sorpesee nur relativ wenige Angler unterwegs.
  • 26. KW: 
Beim Schleppen werden Hechte bis 105cm Länge erbeutet.

105cm Sorpe-Hecht
105cm Hecht vom 26.06.2014, Fänger: O. Teichmann, Foto: V. Michaelis

  • 25. KW: 
Die Nachtangler kommen am Sorpesee auf Ihre Kosten: gute Aale, große Brassen und Karpfen werden nah am Ufer gefangen.

Hechte bis etwa 90cm Länge werden gut gefangen.

80cm Hecht aus dem Sorpesee
80cm Hecht vom 21.06.2014, Fänger: A. Klein, Foto: M. Klein

  • 24. KW: 
Am Sorpesee werden momentan nur mittlere Hechte gemeldet.

72cm Hecht aus dem Sorpesee
72cm Hecht vom 09.06.2014, Fänger: M. Klein, Foto: M. Klein

  • 23. KW: 
Renkenangler fangen auch immer noch vom Ufer aus.

Ein richtig guter Hecht von 16kg Gewicht ist am 6.6. gefangen worden.

Vom Sorpesee werden immer wieder gute Aale gemeldet.

131cm Hecht aus der Sorpe
131cm Hecht (16kg) vom 06.06.2014, Fänger: G. Kloth, Foto: M. de Koning

80cm Aal aus der Sorpe
80cm Aal vom 04.06.2014, Fänger: T. Ihde, Foto: T. Ihde

77cm Aal aus der Sorpe
700g Aal vom 07.06.2014, Fänger: S. Leone, Foto: M. de Koning

  • 22. KW: 
Trotzt der Wetterkapriolen werden vom Sorpesee immer wieder mittlere Hechte gemeldet.

Renkenangler fangen immer noch gute Stückzahlen.

Vereinzelt werden gute Barsche gemeldet.

40cm Barsch aus der Sorpe
40cm Barsch vom 30.05.2014, Fänger: N. Bankstahl, Foto: M. de Koning

  • 21. KW: 
An der Sorpetalsperre werden momentan nur kleinere bis mittlere Hechte gemeldet.

Renkenangler fangen auch vom Ufer aus noch ordentliche Stückzahlen.

84cm Hecht aus der Sorpe
84cm Schlepp-Hecht vom 25.05.2014, Fänger: D. Gößling, Foto: D. Gößling

  • 20. KW: 
Vom Sorpesee werden regelmäßig Hechte bis 90cm Länge gemeldet!

Beim Renkenangeln werden teilweise Exemplare von über 40cm gefangen. Unser Tip: flach fischen.
  • 19. KW: 
In den Abendstunden werden am Sorpesee schon gute Aale gefangen. Topköder sind Renkenfetzen.

Uferangler fangen ihre Renken auch bei stürmischen Wetter.

Auch in dieser Woche werden am Sorpesee gute Hechte gefangen.

77cm Hecht aus dem Sorpesee
77cm Ufer-Hecht vom 10.05.2014, Fänger: B. Freidhoff, Foto: C. Suyalcinkaya

90cm Hecht vom Sorpesee
90cm Hecht vom 5.05.2014, Fänger: D. Buzilowski, Foto: D. Buzilowski

77cm Hecht aus der Sorpe
77cm Hecht vom 5.05.2014,
 Fänger: M. Giordano, Foto: M. Giordano


  • 18. KW: 
Im Langscheider Bereich werden sehr gut Renken vom Ufer aus gefangen!

Bei echtem Hechtwetter sind am 1.5. schon viele Fische von 70 bis 90cm vor allem beim Schleppen gefangen worden.

Als Beifang werden beim Hechtangeln am Sorpesee vom Ufer aus vereinzelt gute Barsche gefangen.

45cm Barsch vom Sorpesee
45cm Barsch vom 1.05.2014,
 Fänger: I. Strachotta, Foto: K. Nitsche


45cm Barsch vom Sorpesee
86cm Hecht vom 2.05.2014, Fänger: M. Dickicht, Foto: M. Dickicht

  • 17. KW: 
Uferangler fangen am Sorpesee Renken bis 40cm, teilweise ist schon in nur 8m Tiefe gefangen worden!
  • 16. KW: 
Renken sind an der Sorpe jetzt sogar schon teilweise in 14m Tiefe gefangen worden. Mit der Unterwasserpose sind auch Uferangler zunehmend erfolgreicher.
  • 15. KW: 
Beim Renkenangeln fangen am Sorpesee momentan nur Experten bessere Stückzahlen.
  • 14. KW: 
Beim Renkenangeln läuft es im Bereich vor der Blockhaus bucht teilweise schon richtig gut.
  • 13. KW: 
Kurioserweise gibt es am Sorpesee immer noch keine offiziellen Meldungen von Seeforellenfängen.

Immer mehr Renken kommen in flacheres (20m) Wasser.
  • 12. KW: 
Beim Seeforellenfischen werden vereinzelt gute Barsche gefangen. Zielfische sind aber noch nicht gemeldet worden!

1490g Regenbogenforelle vom Sorpesee
55cm Regenbogenforelle vom 23.03.2014,
 Fänger: S. Steinhardt, Foto: S. Steinhardt


  • 11. KW: 
Sogar vor der Blockhausbucht sind schon Renken gefangen worden.

Zum Start in die Seeforellensaison am 16.3. sind am Sorpesee leider keine belegbaren Fänge gemeldet worden.
  • 10. KW: 
Die Renken werden wie in der Vorwoche schon etwas flacher gefangen.
  • 9. KW: 
Bootsangler fangen Renken jetzt schon teilweise etwas flacher, d.h. in etwa 26m Tiefe.
  • 8. KW: 
Renken werden am Sorpesee weiterhin in bis zu 36m Tiefe gefangen.
  • 7. KW: 
Vom Angelboot aus werden Renken am Sorpesee am besten in etwa 33 bis 36m Tiefe gefangen.
  • 6. KW: 
Renken werden an der Sorpetalsperre weiterhin gut gefangen.
  • 5. KW: 
Renkenangler fangen am Sorpesee in etwa 30-35m Tiefe.

Renken vom Sorpesee
Renken bis 35cm vom 02.02.2014, Fänger: O. Teichmann,
 Foto: O. Teichmann


  • 4. KW: 
Weiterhin gute Renkenfänge in etwa 30m Tiefe im Langscheider Bereich der Sorpetalsperre.

Schleppangler fangen vom Angelboot aus ab und zu noch gute Hechte.

79cm Hecht vom Sorpesee
79cm Schlepp-Hecht vom 22.01.2014, Fänger: O. Teichmann,
 Foto: O. Teichmann


  • 3. KW: 
Die meisten Renken werden am Sorpesee in etwa 30m Tiefe gefangen. Blaue, violette und schwarze Hegenen fangen am besten.
  • 2. KW: 
Teilweise gute Renkenfänge in etwa 25-30m Tiefe im Langscheider Bereich des Sorpesees.

Am Hauptbecken sind vom Ufer aus vereinzelt gute Hechte gefangen worden.

77cm Hecht vom Sorpesee
77cm Ufer-Hecht vom 12.01.2014, Fänger: M. Giordano,
 Foto: M. Giordano


  • 1. KW: 
Seit dem 1.1. kann an der Sorpe wieder auf Renken geangelt werden. Die meisten Fische werden in ca. 25m Tiefe gefangen.


Archiv älterer Fänge vom Sorpesee:

Fänge im Jahr 2013 Jahr 2012 Jahr 2011
Jahr 2010 Jahr 2009 Jahr 2008
Jahr 2007 Jahr 2006 Jahr 2005
Jahr 2004 Jahr 2003 Jahr 2002



Am 29.07.2002 wurde im Hauptbecken des Sorpesees
auf Köderfisch ein Hecht von 1,30m (19kg) gefangen!


  130cm Hecht
  Lars Buchholz mit seinem 130cm Hecht, Foto: L. Buchholz



Angelkarten für den Sorpesee

Preise in Euro, Stand 2016

Tagesschein: 8,-  
2-Tagesschein: 15,-  
Wochenschein: 25,-  
Jahresschein: 65,- + 10,- (Fanglistenpfand)
Jugendjahresschein: 30,- + 10,- (Fanglistenpfand)
Kombischein: 160,- + 10,- (Fanglistenpfand)
Jugendkombischein: 80,- + 10,- (Fanglistenpfand)
Plakette für E-Motor: 74,-
Plakette für E-Motor (ab Bootsmaßzahl 7m²): 185,-
Kombischeine: Sorpe-, Henne-, Möhne-, Biggesee inklusive Olper Vorbecken und Listertalsperre ohne Trinkwasserbereich. Die Kombischeine gibt es nur in einer begrenzten Auflage!
Wichtig: Die Jahresscheine gelten immer nur bis zum 31.12. eines Jahres!
Voraussetzung: Vorlage des gültigen amtlichen Fischerscheines
Ausgabestelle vor Ort:


Mindestmaße/Schonzeiten am Sorpesee

Hecht: 45cm / 15.02. - 30.04.
Zander: 40cm / 01.04. - 31.05.
See-/Bachforelle: 50cm / 20.10. - 15.03.
Seesaibling: 30cm / 20.10. - 15.03.
Regenbogenforelle: 50cm
Aal: 50cm
Karpfen: 35cm
Schleie: 25cm
Renke: 01.11. - 31.12.


Wichtige Regelungen am Sorpesee

Für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir keine Gewähr.
Im Zweifelsfall gilt der aktuelle Angelschein!!


Achtung: an den RV-Talsperren im Sauerland ist die rote Fahne
für alle Angler Pflicht, die vom Angelboot aus schleppen!!
Wir haben eine passende Fahne im Programm: Schleppfahne

Fanglimits: je max. 2 Forellen, 2 Zander, 3 Hechte, 3 Seesaiblinge, 10 Renken,
2 Karpfen
Gerät: 2 Angelruten + 1 Senke
Angelzeit: 1h vor Sonnenaufgang bis 1h nach Sonnenuntergang, vom 1.6. - 30.9. ist vom Ufer aus das Nachtangeln erlaubt, allerdings nicht auf der Straßenseite des Vorbeckens.
Bootsangeln: Boote dürfen ohne Plakette nur mit Muskelkraft betrieben werden. Vom 15.2. bis zum 15.6. ist auf dem Vorbecken das Bootsangeln verboten.
Angelstrecke: Bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Bereich der Staubauwerke,
Details siehe Karte), ist die gesamte Uferstrecke beangelbar
Achtung: vom 16.6. bis 30.9. ist das Angeln nah hinterm Vordamm zwischen 11.00 und 17.00 eingeschränkt. Vom 1.4. bis 14.11. darf am Sommertauchplatz nicht geangelt werden!
Laichschonbezirke: Vom 1.11. bis zum 15.6. dürfen die als Laichschonbezirke gekennzeichneten Bereiche der Sorpe nicht beangelt werden.
Verbote: Eisangeln, lebender Köderfisch, Feuer machen und wildes Zelten sind am Sorpesee verboten! An der Straßenseite des Vorbeckens dürfen keine Zelte oder Schirmzelte eingesetzt werden.


Allgemeine Fakten zum Sorpesee

Der Sorpesee wurde 1935 fertiggestellt. Er hat heute eine Fläche von ca. 330 Hektar und ein Fassungsvermögen von ca. 70 Mio m³. Die Länge des Sorpesees beträgt etwa 7 km, seine maximale Breite ca. 600m. Das Vorbecken ist bis zu 11m, das Hauptbecken maximal 56m tief.
Gewässerbesitzer ist der Ruhrverband.

Aktuelle Stauhöhe der Sorpe: Talsperreninfos des RV


Der Fischbestand des Sorpesees

Der Sorpesee wird von Berufsfischern des Ruhrverbandes bewirtschaftet. Ihre ausschließlichen Aufgaben sind Hegebefischungen und ein umfangreicher Fischbesatz. Ziel ist es, einen dem Gewässer angepaßten, anglerisch attraktiven Fischbestand zu pflegen und zu fördern.

Der Fischbestand des Sorpesees setzt sich aus folgenden Fischarten zusammen: Hecht (bis über 15 kg), Zander (bis 10 kg), Barsch (bis über 2,5 kg), Kaulbarsch, Seeforelle (bis über 10 kg), Bachforelle und Regenbogenforelle (bis 5 kg), Seesaibling (bis über 4 kg), Große Schwebrenke (bis 1,5 kg), Aal (bis 2,5kg), kleine Maräne, Döbel, Karpfen (bis über 15kg), Schleie (bis 3kg), Rotauge, Brasse, Laube, Gründling.

Die "Brotfische" sind an der Sorpetalsperre je nach Jahreszeit schwerpunktmäßig: Renken, Weißfische (einschließlich Karpfen), Barsche, Hechte, Aale und Forellen.


Angeltipps zur Sorpetalsperre

Im Frühjahr und Sommer empfehlen sich für Weißfische und Aale vor allem das nährstoffreiche Vorbecken aber z.T. auch die Flachwasserbereiche des Hauptsees.

Hechte und Barsche sollten Sie im Frühjahr und Frühsommer am ganzen See tendenziell in Ufernähe suchen, da sie zum einen hinter den laichenden Weißfischen her sind, zum anderen zuvor selber dort abgelaicht haben.

Forellen werden am Sorpesee hauptsächlich Mitte März bis Anfang Mai und dann im Bereich der Bacheinläufe auf Köderfisch, Wurm und flach geführte, z.B. geschleppte Kunstköder gefangen.

Im Hochsommer bildet sich in der Regel in ca. 10m Wassertiefe im Hauptsee eine ausgeprägte Sprungschicht. Große Hechte sind dann teilweise mitten auf dem See im Gefolge der Schwärme von Renken (Felchen, Maränen) zu finden. Das Spinn- und Schleppfischen vom Boot aus kann dann dort erfolgreich sein. Insbesondere das z.T. tiefe Schleppen mit Renken an der Posenmontage hat in letzter Zeit viel Erfolg gebracht.

Im Sommer wachsen im Hauptsee in Ufernähe wegen des klaren Wassers auch viele Unterwasserpflanzen. An den Krautkanten sind regelmäßig Hechte und Barsche zu finden.

Im Herbst und Winter ziehen sich die Fische generell in tieferes Wasser zurück, was Sie bei der Wahl Ihrer Angelmethode berücksichtigen sollten. Auf Weißfisch ist dann in der Regel die Futterkorbangelei der Posenfischerei überlegen. Erfolgreich kann in dieser Zeit auch das Bootsangeln auf Barsche und Hechte mit Zockern sein.
Vom Ufer werden Räuber dann hauptsächlich mit der Grundangel oder mit tief geführten Kunstködern gefangen.

Die Renkenfischerei ist vom Ufer aus mit Pose und Hegene vor allem im Frühjahr und Frühsommer im oberen Bereich des Hauptsees interessant. Vom Boot aus kann den Renken fast ganzjährig in bis zu über 30m Tiefe nachgestellt werden. Nicht nur Experten fangen auf zarte Hegenen teilweise beachtliche Stückzahlen.

Aktuelle Angeltipps und Angelservice erhalten Sie jederzeit bei:

Angelsport de Koning, das Ass im Ärmel der Angler!




Wissenwertes für Bootsangler am Sorpesee

Slipanlagen:
  • Vorbecken, direkt an der Hauptstraße
  • Hauptbecken, direkt hinter dem Vordamm
  • Hauptbecken, beim Strandbad
Angelbootverleih:
Bootsliegeplätze:
  • Sorpesee GmbH,
    Hakenbrinkweg 19,
    59846 Sundern-Langscheid
    Tel.: 02935 9699015, Siehe Links



Übernachtungen etc.

Einige gute Adressen finden Sie auf unserer Linkseite.

Für die Zukunft ist in Amecke der Bau eines Ferienparks bzw. Ferienresorts geplant. Das Feriendorf soll oberhalb des alten Wildparks und der Bootsanlegestelle am Hauptbecken errichtet werden. Mit dem Ferienpark würde das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten stark steigen.

Umfassende Infos zu Übernachtungsmöglichkeiten und weiteren Freizeitaktivitäten am Sorpesee erhalten Sie bei:

Stadtmarketing-Sundern e.G.
Rathausplatz 7
59846 Sundern
Tel.: 02933 979590
Fax: 02933 9795915
E-Mail: info@nah-klar-sundern.de
Internet: www.sundern.de

 

Angler, bitte haltet die Umwelt sauber, sie ist es wert !

fisch2.gif (13081 Byte)



Zurück


Impressum -- © 2002- Angelsport de Koning ... der Angelservice am Sorpesee