Angeln an der Lenne bei Werdohl und Altena ab 12,- €

  Wir haben auch Angelscheine für andere Teilstücke der Lenne.

  Das Gewässer     Angelscheine     Mindestmaße/Schonzeiten     Wichtige Regelungen     Angeltipps     Kontakt    
 
  Das Gewässer
  Die IG Lennetaler Sportfischereivereine e.V. Werdohl gibt auf zwei Gastangelstrecken Tagesscheine an interessierte Gäste aus.

Das erste Stück der Lenne erstreckt sich auf dem Gebiet der Stadt Werdohl von der Baucklohbrücke Plettenberg-Teindeln bis zur Mark-E Brücke in Elverlingsen, das zweite Gaststück auf dem Gebiet der Stadt Altena von der Mark-E Brücke in Elverlingsen, linke Lenneseite vom Eisenbahntunnel in Elverlingsen, bis zur Eisenbahnbrücke an der Ortsgrenze zu Nachrodt.

Verbringen Sie entspannende und glückliche Stunden beim Fischen im idyllisch gelegenen Flußtal der Lenne. Die Lenne ist ein herrliches Forellengewässer im südöstlichen Sauerland.
 
  Angelscheine

Stand 2017
  Ein Tagesschein kostet für beide Teile der Lenne jeweils 12,- Euro (inkl. 2,- Fanglistenpfand). Voraussetzung für den Erwerb ist die Vorlage des gültigen amtlichen Fischerscheines.

Erster Ausgabetag ist der 01.04., der letzte Ausgabetag ist am 19.10. eines Jahres.

Tagesscheine können unter anderem bei Angelsport de Koning erworben werden.
 
  Mindestmaße/Schonzeiten
  Bachforelle: 28cm / 20.10. - 15.03.

  Bachsaibling: 28cm / 20.10. - 15.03.

  Regenbogenforelle: 28cm / 20.10. - 15.03.

  Rotfeder/Rotauge: 18cm

  Äsche: Die gesamte Lenne ist Äschenschonbezirk. Daher dürfen keine Äschen entnommen werden. Versehentlich gefangene Äschen sind umgehend so schonend wie möglich ins Wasser zurückzusetzen.
 
  Wichtige Regelungen (nicht vollständig)
  Entnahmelimit: Täglich dürfen nicht mehr als 6 Salmoniden (davon höchstens 4 Forellen, 2 Saiblinge), 1 Barbe, 2 Brassen, 1 Hecht, 1 Karpfen und 1 Zander entnommen werden. Beim Erwerb von mehreren Tagesscheinen dürfen innerhalb einer KW insgesamt nicht mehr als 10 Salmoniden und 6 Aale entnommen werden.

  Watfischen: Das Waten ist erst ab dem 1.5. erlaubt.

  Nachtangeln: Nachtangeln ist nur in Begleitung eines IG-Mitglieds im Besitz eines IG-Lennefischereierlaubnisscheins erlaubt. Bei den Tagesscheinen muss das Gültigkeitsdatum auf den Beginntag des Nachtangelns lauten, die Gültigkeit endet in diesem Fall mit Sonnenaufgang am Folgetag.

  Angelstrecke: Details siehe Angelschein
 
  Angeltipps
  Dieser Abschnitt der Lenne eignet sich sehr gut zum klassischen Spinnfischen mit Wobblern (z.B. 3-7cm lange Rapala), Blinkern (10g Toby, Moresilda usw.) und Spinnern (z.B. Mepps, Panter, Bluefox usw.).

Beim Fliegenfischen sind vor allem kleine graue Trockenfliegen (Moskito, Blue Dun etc.) in den Größen 16 und 18 erfolgreich. Die im Durchschnitt größeren Fische werden jedoch meistens mit beschwerten Nymphen der Größen 10 bis 12 gefangen.

  Aktuelle Tipps und fängige Köder erhalten Sie jederzeit bei: Angelsport de Koning

 
  Kontakt
  IG Lennetaler Sportfischereivereine e.V. Werdohl


  Angler, bitte haltet die Umwelt sauber, sie ist es wert!

Zurück