Fänge vom Sorpesee im Jahr 2016

 
Aktuelle Fänge vom Sorpesee
Archiv älterer Fänge vom Sorpesee:
Jahr 2017     Jahr 2016     Jahr 2015     Jahr 2014     Jahr 2013     Jahr 2012     Jahr 2011     Jahr 2010     Jahr 2009     Jahr 2008     Jahr 2007     Jahr 2006     Jahr 2005     Jahr 2004     Jahr 2003     Jahr 2002    
  • 52. KW: 
Ein Schleppangler hat uns am 29.12.2016 drei Hechte gemeldet: 77, 110 und 125cm. Slippen kann man weiterhin nur mit einem hoch liegenden Allradfahrzeug!

  • 51. KW: 
Vom Vorbecken des Sorpesees wurde uns ein 90cm langer Zander gemeldet.

  • 50. KW: 
Das Vorbecken des Sorpesees ist aufgetaut. Der Wasserstand am Hauptbecken ist jetzt so tief, dass man nur mit einem Allradfahrzeug slippen kann.

  • 49. KW: 
Wie in der Vorwoche liegt Eis auf dem Vorbecken. Vom Hauptsee gibt es keine Fangberichte.

  • 48. KW: 
Das Vorbecken des Sorpesees ist zugefroren. Es gibt mangels Angler keine aktuellen Fangmeldungen.

  • 47. KW: 
Mangels Angler gibt es vom Sorpesee keine Fangmeldungen.

  • 44.-46. KW: 
In dieser Zeit werden keine Fangmeldungen veröffentlicht, da der Webmaster nicht im Lande ist.

  • 43. KW: 
Beim tiefen Schleppen mit Gummifisch werden am Sorpesee Hechte bis 90cm Länge gefangen.

Vom Ufer aus werden im Langscheider Bereich des Sorpesees auf große Distanz gute Barsche gefangen.

  • 42. KW: 
Am Seitentümpel des Hauptbeckes werden endlich wieder Rotaugen gefangen. Unser Tipp: ganz fein stippen!

  • 41. KW: 
In dieser Woche wurden am Sorpesee bei fallendem Wasserstand nur ein paar Barsche und kleinere Hechte gemeldet.

  • 40. KW: 
Momentan gibt es vor Sorpesee keine nennenswerten Fangmeldungen.

  • 39. KW: 
Schleppangler fangen am Sorpesee kleine bis mittlere Hechte.

  • 38. KW: 
Auf dem letzten Drücker werden beim Nachtangeln am Sorpesee immer wieder Aale bis 70cm gefangen. Unser Tipp: Nah am Kraut mit halbem Tauwurm fischen

  • 37. KW: 
Schleppangler fangen am Sorpesee Hechte bis etwa 120cm Länge.

Weiterhin gute Barschfänge am Krautgürtel des Hauptbeckens.

  • 36. KW: 
Schleppangler fangen Hechte bis über 100cm Länge.

Im Hauptbecken werden viele kleine und mittlere Barsche am Kraut gefangen.

  • 35. KW: 
Schleppangler fangen vor allem abends Hechte bis etwa 100cm Länge.

Barschangler kommen am Krautgürtel des Hauptbeckens auf ihre Kosten.

  • 34. KW: 
Schleppangler können sich am Sorpesee auf kleine und mittlere Hechte bis 90cm verlassen.

Die Barsche werden eher auf aktiv geführte Naturköder gefangen.

  • 33. KW: 
Am Sorpesee werden vor allem beim Schleppen mittlere Hechte gefangen.

Barsche werden meistens auf gezupfte Würmer gefangen.

  • 32. KW: 
Hechtangler können sich auf kleine bis mittlere Exemplare verlassen.

Die Barsche des Sorpesees werden wie schon in den Wochen zuvor kaum auf Kunstköder gefangen.

  • 31. KW: 
Am Sorpesee werden sowohl vom Ufer als auch vom Angelboot aus kleine bis mittlere Hechte gefangen.

Barsche werden meistens auf gezupfte Würmer gefangen.

  • 30. KW: 
Beim Schleppen vom Angelboot aus werden am Sorpesee immer wieder gute Hechte gefangen.

  • 29. KW: 
Schleppangler fangen gute Hechte.

Als Beifang beim Hechtschleppen ist ein Wels von 1,35m Länge gefangen worden.

135cm Wels vom Sorpesee
1,35m (13kg) Frauenpower-Wels aus dem Sorpesee vom 23.07.2016, Fängerin: R. Kwikert, Foto: R. Kwikert

  • 28. KW: 
Beim Schleppen vom Angelboot aus werden am Sorpesee vereinzelt Hechte bis ca. 100cm Länge gefangen.

  • 27. KW: 
Experten fangen am Sorpesee immer noch gute Renken.

42cm Renke vom Sorpesee
42cm Renke aus dem Sorpesee vom 04.07.2016, Fänger: F.-M. Nückel, Foto: F.-M. Nückel

  • 26. KW: 
Vor allem im Freiwasser werden am Sorpesee vereinzelt Hechte bis 90cm Länge gefangen.

Barschangler fangen auf sehr kleine Kunstköder und gezupfte Würmer.
  • 25. KW: 
Insgesamt gibt es vom Sorpesee wetter- und fußballbedingt wenig Fangmeldungen.

  • 24. KW: 
Beim Schleppen werden am Sorpesee Hechte bis etwa 90cm Länge und vereinzelt Zander bis 70cm gefangen.

Uferangler fangen am Sorpesee auf gezupfte Würmer viele Barsche.

  • 23. KW: 
Beim Schleppen auf Hecht ist ein guter Zander von 91cm Länge gefangen worden.

Weiterhin werden am Sorpesee die guten Renken am Kraut gefangen. Tipp: einfach dort ankern und warten bis sie kommen.

Vom Ufer aus werden am Sorpesee mit Wurm Barsche bis über 40cm Länge gefangen.

  • 22. KW: 
Momentan werden vom Sorpesee nur kleinere und mittlere Hechte gemeldet.

Am Sorpesee werden vorm Kraut in bis zu 12m Tiefe Renken bis 35cm gefangen.

  • 21. KW: 
Am Sorpesee werden beim Schleppen vereinzelt Hechte bis ca. 90cm Länge gefangen.

Experten fangen am Sorpesee vorm Kraut in etwa 8 bis 12m Renken bis 40cm. Tipp: nur kleine Schwärme anfischen!

  • 20. KW: 
Am Sorpesee werden trotz des Kälteeinbruchs regelmäßig kleine bis mittlere Hechte gefangen.

Renken bis 40cm sind vom Angelboot aus vor allem im Mittelteil des Sorpesees gefangen worden.

  • 19. KW: 
So langsam kommen am Sorpesee die Hechte in Fahrt. Auch vom Ufer aus werden jetzt regelmäßig Hechte bis über 90cm Länge gefangen! Kleinfische sieht man jetzt endlich ufernah.

  • 18. KW: 
Wie im übrigen Sauerland war der Hechtauftakt auch am Sorpesee verhalten. Ein richtig guter Hecht ist vom Ufer aus gefangen worden.

Die Renken stehen am Sorpesee jetzt teilweise schon in 10 bis 12m Tiefe. Unser Tipp: kleine grundnahe Schwärme suchen, das bringt meistens die größeren Fische!

120cm Hecht vom Sorpesee
120cm Hecht vom Ufer aus vom 05.05.2016, Fänger: M. Laske, Foto: M. Laske

  • 17. KW: 
Der Wintereinbruch am Wochenanfang hat die Angler vom Wasser verscheucht!

  • 16. KW: 
Am Vorbecken des Sorpesees werden beim Feedern gute Rotaugen gefangen.

  • 15. KW: 
Renken werden am Sorpesee vom Angelboot aus immer flacher gefangen. Sie kommen hier und da schon in Reichweite der Uferangler.

Am Vorbecken des Sorpesees werden gute Rotaugen gefangen.

40cm Rotauge vom Sorpesee
40cm Rotauge vom 14.04.2016, Fänger: J. Wiedel, Foto: O. Teichmann

  • 14. KW: 
Am Vorbecken des Sorpesees werden beim Feedern weiterhin Rotaugen bis über 40cm Länge gefangen.

Die besseren Renken werden schon meistens in etwa 20m Tiefe im oberen Bereich des Sorpesees gefangen.

950g Rotauge vom Sorpesee
Rotauge (950g) vom 10.04.2016, Fänger: F. Horvath, Foto: S. Horvath

Brasse und Rotauge vom Sorpesee
Rotauge (38cm) und Brasse (44cm) vom 10.04.2016, Fänger: F. Hamers, Foto: J. Wüllner

  • 13. KW: 
Am Vorbecken des Sorpesees werden beim Feedern teilweise schon gute Rotaugen bis 40cm Länge gefangen.

Bootsangler fangen Renken meisten in 30m teilweise aber auch schon in etwa 20m Tiefe. Die Fische kommen langsam flacher.

  • 12. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee ausser ein paar Renken wenig Fangmeldungen.

  • 11. KW: 
Zum Start in die Seeforellensaison sind am Sorpesee nur wenige Fische gefangen worden. Vom Ufer aus gab es einige Nachläufer. Am 17.03. wurde ein Traumfisch von 84cm Länge gefangen. Der Fisch ist vom Angelboot aus beim Schleppen verhaftet worden.

  • 10. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 9. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 8. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 7. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 6. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 5. KW: 
Zurzeit gibt es vom Sorpesee wenig Fangmeldungen.

  • 4. KW: 
Das Vorbecken und der Seitentümpel des Sorpesees sind gegen Ende der Woche wieder offen.

  • 3. KW: 
Der Winter fordert sein Tribut: das Vorbecken und der Seitentümpel des Sorpesees sind zugefroren.

  • 2. KW: 
Vom Sorpesee werden teilweise gute Renkenfänge gemeldet. Die meisten Fische sind allerdings kleinere Exemplare.

  • 1. KW: 
Zum Start der Renkensaison sind am Sorpesee gut Renken gefangen worden. Die meisten Fische werden zwischen 22 und 30m Tiefe gefangen.

 

Zurück